Wir über uns

Unser Leitbild

Was uns leitet, was uns lenkt.

Der Kindergarten ist eine
Einrichtung unserer Pfarrgemeinde. Schon hier wird den Kindern gezeigt:
Gottes Liebe gilt allen Menschen.

" Schön, das du da bist"
. Diese Aussage christlichen Glaubens wird uns zugasagt. Das Gefühl angenommen zu sein, Fehler machen zu dürfen, nicht vollkommen zu sein, und immer wieder die Chance zu einem Neuanfang zu haben, sind Grundvoraussetztung des Lebens.

Jedes Kind ist eine eine eigenständige Persönlichkeit mit seiner speziellen Lebensgeschichte, mit individuellen Fähigkeiten, Eigenheiten und Begabungen, wir achten und schätzen sie. Wo Menschen zusammenleben, da treten auch Problreme und Konflikte auf. Der Kindergarten ist ein Lernfeld, Konflikte Gewaltlos zu lösen, Aggressionen bedingt abzubauen und eigenverantwortlich handeln zu köönen. Im partnerschaftlichen Miteinander wird den Kindern der Freiraum zugestanden, ihre Fähigkeiten und Lösungsmölichkeiten im mitmenschliche Zusammensein zu entdecken.

Die Kinder erleben, dass es Mitmenschen mit unterschiedlichen Lebenseinstellungen ( Religionen) gibt. Dazu gehören auch besondere Sitten und Gebräuche, die das Recht haben oleriert und akzeptiert zu werden.

Unsere Aufgaben sind geprägt von einem Erziehungsverständnis, dass davon ausgeht, dass auch Kinder ein Anrecht auf Selbstbestimmung und eingene Lebensform haben. Somit sehen wir uns nicht als Erzieher im Sinne von " Ziehen " und " Zerren", sondern vielmehr als Begleiter. Wir nehmen die Kinder in ihren jeweiligen Entwicklungsstufen mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten ernst und erkennen sie an. Mit dieser Akteptanz spürt das Kind, dass es so wie es ist gut ist. So erhalten die Kinder die Chance, eigene Fähigkeiten zu entdecken und an sich selbst zu glauben.

Elöternarbeit im Kindergarten beinhaltet die Zudammenarbeit von Erzieherinnen und Eltern zum Wohle ihrer Kinder. Da wir eine familienergänzende Einrichtung sind, setzt die Erziehung im Kindergarten da an, wo die elterliche Erziehung bereits ein Grundlage geschaffen hat. Um hier anknüpfen zu können, sind die Erzieherinnen auf die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und auf die Mithilfe der Eltern angewiesen. Das gemeinsame Ziel von den Eltern und Erzieherinnen ist es, auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder einzugehen und ihre Entwicklung zu fördern. Dazu ist ein ständiger Austausch untereinander sehr wichtig.

Die Kindergartenleiterin hat eine besondere Verantwortung gegenüber den Kindern, den Eltern, den Mitarbeiterinnen und dem Träger / Pfarrgemeinde.

So soll der Kindergarten ein Ort sein, an dem Kinder wirklich Kinder sein dürfen - jeden Tag auf`s Neue.

Die Kinder erleben, dass es Mitmenschen mit unterschiedlichen Lebenseinstellungen ( Religionen) gibt. Dazu gehören auch besondere Sitten und Gebräuche, die das Recht haben oleriert und akzeptiert zu werden.

Unsere Aufgaben sind geprägt von einem Erziehungsverständnis, dass davon ausgeht, dass auch Kinder ein Anrecht auf Selbstbestimmung und eingene Lebensform haben. Somit sehen wir uns nicht als Erzieher im Sinne von " Ziehen " und " Zerren", sondern vielmehr als Begleiter. Wir nehmen die Kinder in ihren jeweiligen Entwicklungsstufen mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten ernst und erkennen sie an. Mit dieser Akteptanz spürt das Kind, dass es so wie es ist gut ist. So erhalten die Kinder die Chance, eigene Fähigkeiten zu entdecken und an sich selbst zu glauben.

Elöternarbeit im Kindergarten beinhaltet die Zudammenarbeit von Erzieherinnen und Eltern zum Wohle ihrer Kinder. Da wir eine familienergänzende Einrichtung sind, setzt die Erziehung im Kindergarten da an, wo die elterliche Erziehung bereits ein Grundlage geschaffen hat. Um hier anknüpfen zu können, sind die Erzieherinnen auf die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und auf die Mithilfe der Eltern angewiesen. Das gemeinsame Ziel von den Eltern und Erzieherinnen ist es, auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder einzugehen und ihre Entwicklung zu fördern. Dazu ist ein ständiger Austausch untereinander sehr wichtig.

Die Kindergartenleiterin hat eine besondere Verantwortung gegenüber den Kindern, den Eltern, den Mitarbeiterinnen und dem Träger / Pfarrgemeinde.

So soll der Kindergarten ein Ort sein, an dem Kinder wirklich Kinder sein dürfen - jeden Tag auf`s Neue.