Was sie umbedingt wissen sollten !

Was sie umbedingt wissen sollten!



1. So kommt Ihr Kind zu uns:

Während der Anmeldewochen im Januar haben Sie die Möglichkeit Ihr Kind für die jeweiligen Gruppen in unserem Kindergarten anzumelden.


2. Was Ihr Kind unbedingt braucht:

eine Kindergartentasche, eine Frühstücksdose, Turnschuhe, Turnkleidung ( T – Shirt , Hose) und Gummistiefel.
Bitte schreiben Sie den Namen darauf.
Matschhosen werden vom Kindergarten zur Verfühgung gestellt.
Noch ein Tipp: Ziehen sie Ihrem Kind pflegeleichte Kleidung an, damit es ungehindert auch mit Farbe, Matsch, Sand, Wasser usw. umgehen kann.


3. Wenn der große Hunger kommt!

Das Frühstück nehmen die Kinder aus allen Gruppen im Cafe` ein. In dieser Zeit zwischen 8.00 Uhr und 10.30 Uhr haben die Kinder die Gelegenheit, mit ihren Freunden zusammen zu essen. Hier bietet sich auch für viele Kinder die Möglichkeit, erste Kontakte zu den Kindern und Erzieherinnen aus anderen Gruppen zu knüpfen.
Zum Frühstück werden Getränke wie Milch, Kakao, Apfelsaft und Mineralwasser gereicht. Wir bitten Sie, Ihrem Kind keine Getränke und Süßigkeiten mitzugeben.


4. Der schönste Tag im Kindergartenjahr!

Der eigene Geburtstag ist ein wichtiges Ereignis im Kinderleben. Damit er für jedes Kind ein ganz unvergesslicher Tag wird, haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen. Jedes Kind darf diesen Tag im Kindergarten nach eigenen Wünschen gestalten. So wird jeder Geburtstag individuell gefeiert. Er wird z. B. Kuchen gebacken, ein Ausflug gemacht oder die Turnhalle wird für einen ganzen Tag vom Geburtstagskind mit seinen Freunden belegt oder, oder…


5. Der Kindergarten hat in der Regel zu folgenden Zeiten geschlossen:

zwischen Weihnachten und Neujahr, Dammer Rosenmontag, Gründonnerstag und der Dienstag nach Ostern, der Freitag nach Christi Himmelfahrt, der Dienstag nach Pfingsten und 3 – 4 Wochen in den Sommerferien.
Bei Änderungen oder weiteren Schließungstagen geben wir Ihnen rechtzeitig Bescheid.



6. Wenn Ihr Kind mal krank wird:

Bitte melden Sie Ihr Kind bei Erkrankung im Kindergarten ab. Teilen Sie uns bei ansteckenden Krankheiten die Art der Erkrankung mit, damit wir im Eingang einen Aushang machen können. Auch ansteckenden Krankheiten von Geschwistern, Eltern oder sonstigen Familienmitglieder sind der Leiterin mitzuteilen. Erst mit einer ärztlichen Bescheinigung darf Ihr Kind dann wieder den Kindergarten besuchen. Sicherlich werden Sie hierfür Verständnis haben.


7. Was hoffentlich nie eintritt: Abmeldung und Kündigung:

Wenn Sie aus dem Einzugsgebiet des Kindergartens wegziehen, ist die Abmeldung Ihres Kindes vom Kindergarten erforderlich. Sie sollte schriftlich mindestens vier Wochen zum Monatsende erfolgen. Der letzte Abmeldetermin vor den Sommerferien ist der 1 April zum 1 Mai. Die Kindergartenzeit Ihres Kindes endet mit Ablauf des Kindergartenjahres bei Schuleintritt.



8. Ihr Kind ist bei uns gut aufgehoben: Aufsicht und Haftung

Bitte bringen Sie Ihr Kind persönlich in den Gruppenraum, denn ab da beginnt für das Kindergartenpersonal die Aufsichtspflicht.
Die Verantwortung für den Weg zum Kindergarten liegt bei den Eltern. Wir weisen Sie darauf hin, dass zum Schutz der Kinder und zur Sicherheit des Trägers und pädagogischen Personals das Abholen Ihren Kindes nur durch Sie als Eltern selbst oder durch von Ihnen zu bestimmende Dritte (Großeltern, Nachbarn, andere Eltern, nur Personen über 14 Jahre) zu erfolgen hat.


9. Ihr Kind ist versichert

Ihr Kind ist nach § Abs. 1 Nr. 14 RVO bei Unfall auf dem direkten Weg zum Kindergarten, während seines Aufenthaltes im Kindergarten sowie bei Veranstaltungen des Kindergartens außerhalb seines Grundstückes (Spaziergang, Fest ect.) versichert.
Bitte teilen Sie Unfälle, die auf dem Weg von und zum Kindergarten eintreten und eine ärztliche Behandlung zur Folge haben, sofort der Leiterin mit.



10. Gestalten Sie Ihren Kindergarten aktiv mit!

Sie haben zu Beginn jedes Kindergartenjahres die Möglichkeit, den Kindergartenbeirat zu wählen oder selbst gewählt zu werden. Der Beitrat ist ein wichtiges, beratendes und unterstützendes Gremium im Kindergarten.