Elternbeitragsberechnung


Das Glück Ihres Kindes ist nicht mit Geld zu bezahlen, ein Platz in unserem Kindergarten schon:

Sie bezahlen Ihren Elternbeitrag nach dem Einkommen des vorletzten Kalenderjahres. Auch bei Krankheit Ihres Kindes, während der Ferien und bei eventuellen Schließungszeiten auf Anordnung des Gesundheitsamtes muss der Beitrag bezahlt werden, da auch die Personal – und Sachkosten weiterlaufen.
In besonderen Fällen und bei sehr niedrigem Einkommen übernimmt das Jugendamt ganz oder teilweise die Kosten für den Kindergartenplatz.
Sie bezahlen monatlich ein Getränkegeld von 4.00 €. Der Einfachheit halber wird es vom Kirchenprovisor zusammen mit dem Elternbeitrag eingezogen.


Anlage 2 zu § 5 ( Beitragsstaffelung ) der Elternberatsordnung vom 23.01.2013

  Regelgruppe § 4 (1) Anlage 1a. 25 - Std. Gruppe § 4 (1) Anlage 1b. Sonderöffnung Anlage 1g.
  Wöchentlich 20,0 Std Wöchentlich 25,0 Std je angef. halbe Std.
Anrechenbares Einkommen
Bis 26.000€ 74,00 93,00 7,00
Bis 34.000€ 91,00 113,00 8,00
Bis 44.000€ 114,00 143,00 10,00
Bis 57.000€ 141,00 177,00 12,00
Bis 68.000€ 170,00 213,00 15,00
Ab 68.001 € 189,00 237,00 18,00

Als Grundlage für dioe Berechnung in der Integrationsgruppe zählt die 25-Std.-Gruppe § 4 (1) Anlage 1d.



Für Krippengruppen gilt ( Faktor 1.25 ):

  Krippe als Regelgruppe § 4 (1) Anlage 1e. Sopnderöffnung Anlage 1g.
  Wöchentlich 20,0 Std. je angefangene halbe Std.
Anrechenbares Einkommen
Bis 26,000€ 93,00 9,00
Bis 34,000€ 114,00 10,00
Bis 44,000€ 143,00 13,00
Bis 57,000€ 176,00 15,00
Bis 68,000€ 213,00 19,00
Ab 68,001€ 236,00 23,00